Kontakt

Sektionsleiter Gutau

Rupert Brandstetter
Tel.: +43 664 350 23 17
E-Mail: brandstetter.rupert@speed.at

Sektionsleiter Freistadt

Guido Neuhold

Tel.: +43 664 225 55 34
E-Mail: guido.neuhold@epnet.at

 

Unser Team

Rupert Brandstetter

Sektionsleiter Gutau, Obmann WKG

1961 geboren, Judo seit 1976, 3. DAN 
Gründete 1991 die Wettkampfgemeinschaft Gutau/Freistadt und ist seither Obmann des Vereins.

Christian Klambauer

1986 geboren, Judo seit 1995, 1. DAN
 

Christian ist unser Chef-Nachwuchstrainer in Gutau und Kapitän der Kampfmannschaft. Er begleitet unsere Kids auf Turniere und steht ehrenamtlich jeden Freitag in der Halle um den Judosport weiterzugeben.

Alexander Fuchs

1980 geboren, Judo seit 1990, 1. DAN
 

Aktiver Kämpfer und Trainer der Kampfmannschaft.

Larissa Buchbauer

2004 geboren, Judo seit 2010, 1. KYU
 

Larissa ist aktive Sportlerin und erkämpft regelmäßig tolle Erfolge für die WKG. Sie unterstützt als geprüfte Sport-Lehrwartin das Trainerteam in der Nachwuchsarbeit.

Guido Neuhold

Sektionsleiter Freistadt, Obmann StV.

1963 geboren, Judo seit 1976, 1. KYU
Neben der Funktion des Sektionsleiters und Nachwuchstrainer in Freistadt gehört Guido zum alten Eisen des Vereins und erkämpfte bei Veteranen-Turniere großartige Platzierungen.

Fabio Rockenschaub

1993 geboren, Judo seit 1998, 1. KYU


Fabio ist mit Leib und Seele Nachwuchstrainer in Gutau und aktiver Kämpfer in der Kampfmannschaft. Er begleitet unsere Kids auf Turniere und steht dem Verein ehrenamtlich mit voller Kraft zur Seite.

Lisa Brandstetter

1991 geboren, Judo seit 1995, 1. DAN

Lisa ist quasi in die WKG hineingeboren worden und ist aktive Sportlerin. Einige Erfolge hat sie für die WKG erkämpfen können. Sie unterstützt bei der Nachwuchsarbeit und ist für den Webauftritt verantwortlich.

Alexander Neuhold

1961 geboren, Judo seit 1981, 1. DAN
 

Früher aktiver Kämpfer für die Kampfmannschaft -

heute Schüler- und Nachwuchs-Lehrwart.

Alle Trainer und Funktionäre der WKG Gutau/Freistadt führen ihre Tätigkeiten im Verein mit viel Herzblut und vor allem ehrenamtlich aus. Sie opfern neben Beruf und Schule ihre Freizeit, um Kindern den Judosport näher zu bringen und Jugendliche zum Sport zu ermutigen. Darüber sind wir sehr stolz - denn ohne dieses Ehrenamt gäbe es Vereine wie diesen nicht. #gemeinsam bewegen